Freiheit kann der Kunst keiner geben, weder die Gesellschaft noch der Staat. Denn Kunst ist Freiheit. Doch kann der Kunst die Freiheit genommen werden, nämlich die sich zu zeigen. Die vorgegebene Freiheit ist für die Kunst keine, nur die, die sie sich nimmt. Daher muss Kunst Grenzen überschreiten. So merkt sie wie weit die Freiheitsleine reicht. Inwieweit handeln Künstler/innen wirklich frei? Kann die Kunst von der Schuld an den Zuständen freigesprochen werden oder ist auch sie verpflichtet an der Änderung der Zustände zu arbeiten? Wann ist das Ziel erreicht, wann kann die Kunst Ruhe geben, wann kann sie Ruhe finden? Oder finden wir nur immer wieder nur neue Antworten auf die alten Fragen?
Nobody can give freedom to art, neither society nor the state. Since art is freedom. However, freedom can be taken from art, namely to present itself. For the art the given freedom is none, only the one it takes. Therefore, art must cross borders. So it notices how far the leach of freedom is reaching. To what extent do artists act really freely? Can art be found not guilty for the state of things or is it also bound to work on the change of the conditions? When is the aim achieved, when can art rest, when can it find peace? Or do we just find new answers to the old questions again and again?
Festival Event
Veranstaltungsort und Zeit: 
REU-26
Reuterstr.
31
Sat 14:00 to 19:00
REU-26
Reuterstr.
31
Sun 14:00 to 19:00