Wer Courage zeigt, kriegt Ärger. Die Gruppe Blendend um den Sänger Wilhelm Friedrich von und zu Hohen Neukölln machen deshalb Ärgerpop mit dt. Texten über live gespieltem House-Beat. Wilhelm Friedrich, King von Neukölln, lädt zur Audienz. Der Präsentation königlicher Insignien und Geschmeide folgt im Rahmen des Blendend-Konzerts die Proklamation des politischen Programms für mehr Courage. Zur Illustration wird das Blendend-Video "Neider" gezeigt, das vor Neuköllner Wohnungstüren gedreht wurde. Es handelt von Sozialkritik, die mit dem Neid-Vorwurf beiseite gewischt wird. Euer König ermuntert: Von Tür zu Tür ziehen und dem Ärger Luft machen. Auch wer nichts tut, kriegt Ärger. Dann doch lieber mit Courage!
Courageously behavior leads to trouble. That’s why the band 'Blendend' with singer Wilhelm Friedrich von und zu Hohen Neukölln is performing 'Anger-Pop' with German lyrics over live played house beats. Wilhelm Friedrich, King of Neukölln, is receiving in audience. The presentation of royal insignia and jewelry will be followed by a Blendend-concert, proclaiming a political program for more courage. For illustration the Blendend video 'Neider' (Envious) will be screened, shot in front of doors of Neukölln’s flats. It’s about social criticism swept away by allegation of envy. Your king is encouraging: Vent Your anger! Without doing anything You’ll get into trouble as well. So....show courage!!!
Festival Event
Veranstaltungsort und Zeit: 
FLU-18
Boddinstr.
60
Sat 21:00 to Sun 03:00
Künstlerprofil(e):