Abschlussausstellung der analogen s/w Fotografien des inklusiven Projektes "Mut=Freiheit". Menschen mit und ohne Beeinträchtigung setzten sich fotografisch mit dem Thema auseinander und entwickelten anschließend die Abzüge im s/w Labor. Auf kreative Weise wird der Grundgedanke Kants: "Die Befreiung der Bevormundung durch andere, der Mut zur Emanzipation" dargestellt. Das Projekt entstand in Kooperation mit dem Kunstverein schwarzekatze\weisserkater e.V. und den ambulanten Diensten der Lebenshilfe in der Nogatstraße 14, Neukölln. Unterstützt von AKTION MENSCH. Vernissage ist am 27.06.2014 um 16 Uhr, Nogatstr. 14, Neukölln. Taucht ein in die faszinierende Welt der Schwarz-Weiß-Fotografie!
Final exhibition of the inclusive analogue b/w photography project "courage=liberty". It was carried out by disabled and non-disabled people. Through taking pictures the participants dealt with the subject "courage=liberty". Part of the learning experience was the basic use of analogue photography and developing pictures in a professional photolab. Thematic inspiration came from the philosopher Kant. The workshop was held as a cooperation between schwarzekatze\weißerkater e.V and Lebenshilfe gGmbH, Neukölln. Supported by AKTION MENSCH. Vernissage: 27.06.2014 at 4 pm, Nogatstr. 14, Neukölln. Join in on the exhibition and discover the fascinating world of black-and-white photography!
Festivalbeitrag
Veranstaltungsort und Zeit: 
Fr 19:00 bis 23:45
Sa 14:00 bis 23:00
So 12:00 bis 19:00
Künstlerprofil(e):