Das Theater der @ro b@se in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Tanja Schnitzler (Photographie), den Vereinen (Sultanine e.V., Werkstadt e.V.) und den Einwohnern des Körnerkiezes präsentiert die Geschichten von vier New- und Neuköllnern bzw. stellt deren unorthodoxen und ungewöhnlich heiteren Alltag dar, der voller Poesie ist. Mit den Mitteln des Sprechtheaters, mit gesungenen und getanzten Elementen folgt der Zuschauer den Protagonisten durch ein Jahr ihres Lebens: Frühling, Sommer, Herbst, Winter... und erneut Frühling! Es spielen Mathes Siegbert, Edita Bermel, Martin Hýča, Jens Klein-Bösing und Philippe Tibbal.
This play is a theatrical dispute in public areas about waste and courage against consumption frenzy. Actors: Mathes Siegbert, Edita Bermel, Martin Hýča, Jens Klein-Bösing and Philippe Tibbal. Photography: Tanja Schnitzler
Festivalbeitrag
Veranstaltungsort und Zeit: 
RIC-05
Karl-Marx-Platz
Sa 19:00 bis 20:30
RIC-05
Karl-Marx-Platz
So 15:00 bis 16:30
Künstlerprofil(e):