Hunderte, Tausende von großen und kleinen Monarchfaltern (auch sie Migranten) wirbeln um Äste und Fenster. Sind sie real? Wo kommen sie her? Wo gehen sie hin? Die handgedruckten Schmetterlinge (Kennzeichen von Anne Dushanko Dobek) „migrieren“ zum Bauhaus-re-use-Pavillon auf dem Tempelhofer Feld. Innen wie außen sind sie Teil der "Parallelen Migrationen XX", einer skulpturalen Installation, die Bezug nimmt auf die gefährlichen Reisen von Immigranten und Flüchtlingen über Grenzen hinweg auf der Suche nach Asyl und Schutz. Die Künstlerin, Enkelin deutscher Emigranten in die USA, lädt die Besucher ein, auf ihrer Website der Installation die eigenen Erfahrungen ihrer Lebensreise als Videointerview hinzuzufügen.
Large, small, twirling … on the branches, in the windows. Hundreds, no, thousands of butterflies. Are they real? Where did they come from? Where are they going? These hand silkscreened butterflies (a signature image of artist Anne Dushanko Dobek) are "migrating“ to the Bauhaus Re_use Pavillion at Tempelhofer Feld. Inside, outside the thousands of butterfly images are part of "Parallel Migrations XX", an illuminated sculptural installation referencing the perilous journeys of immigrants and refugees as they cross borders in search of sanctuary. The granddaughter of German immigrants the artist invites visitors to follow the map, add to the installation or share details of their own life journeys on video.
Offenes Atelier
Veranstaltungsort und Zeit: 
SCHI-16
Oderstr., ggü. Allmende Kontor Gemeinschaftsgärten / Tempelhofer Feld
auf Tempelhofer Feld
So 12:00 bis 19:00
Künstlerprofil(e):